Der Ding Raum im Museum für Moderne Kunst

Anlässlich der Eröffnung der akustischen Installation „Event, Stream, Object“ von Florian Hecker im Rahmen der Ausstellung „Radical Concept“ wurde für die anschließende Party mit dem Club Robert Johnson eine Raumstruktur/ Raummöblierung in der zentralen Halle des Museums für Moderne Kunst in Frankfurt installiert. Diese Arbeit ist entstanden aus der Transformation des Leseraumes aus dem MMK Zollamt, die für diesen Anlass weiterentwickelt wurde.

Dieser Ding-Raum ist eine prozesshafte Anhäufung von transformierten Elementen, die bestimmbare Möbel oder daraus entwickelte ab-strakte Volumina assoziieren. Ausgangspunkt des Entwurfs ist das Bild eines alltäglichen Zimmers, in dem die klare Zuordnung von Möbel und Volumen aufgehoben wird. Es entsteht die Assoziation einer ab-

strakten, großmaßstäblichen Möblierung, die benutzt werden kann.

Scheinbar Vertrautes gerät in Bewegung, Raum und soziale Interaktion werden aktiviert.

 

Wandprojektion: „Soziale Plastik“ / Lutz Mommartz / 1969



status: 01/2011